Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten

Lachgas Sedierung

Mehr Entspannung bei der Zahnbehandlung
Neu

Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten

Wichtiger Hinweis vorab: Für die bessere Lesbarkeit wird die feminine Berufsbezeichnung verwendet. Natürlich ist der Beruf für jedes Geschlecht (m/w/d) geeignet.

Haben Sie sich einmal gefragt, wie die Arbeit in einer Zahnarzt Praxis aussieht? Heute stellen wir das Berufsbild einer zahnmedizinischen Fachangestellten (kurz ZMF) vor und geben einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

Was macht eine zahnmedizinische Fachangestellte?

Zahnmedizinische Fachangestellte haben vielseitige und abwechslungsreiche Aufgabenbereiche.

Zum einen arbeiten sie eng mit dem behandelnden Zahnarzt zusammen. Bei Patientenuntersuchungen bereiten ZMF den Behandlungsraum vor. So sorgen sie dafür…

…dass das Umfeld einwandfrei ist (sauber, ordentlich…)

…dass alle Utensilien bereit liegen, gereinigt und steril sind

…dass Gerätschaften voll funktionstüchtig sind.

Zudem kümmert sich eine zahnmedizinische Fachangestellte um den Patienten, bis der Zahnarzt eintrifft: Fragen beantworten, Angst nehmen (falls Angstpatient) etc.

Eine weitere und damit die wichtigste Aufgabe ist die Stuhlassistenz während der Patientenbehandlung. Dabei unterstützt die ZMF den Zahnarzt beim Ablauf der Behandlungsschritte, indem sie z.B. Instrumente und andere Utensilien anreicht oder auch den Mundinnenraum des Patienten trocken hält.

Die Patientenbetreuung ist ein wichtiger Bestandteil des Berufsbildes. Besonders wichtig ist sie, weil viele Menschen eine Zahnarztpraxis als unangenehm empfinden. Umso wichtiger ist es, sie mit einem freundlichen und sympathischen Auftreten zu begegnen. Dadurch gestalten zahnmedizinische Fachangestellte die Aufenthaltserfahrung der Patienten positiv. Bei Patientenanliegen haben sie zudem eine beratende Funktion. So können sie ihnen bei Zahnproblemen Optionen aufweisen und beratend zur Seite stehen.

Als Teil eines Zahnarzt Praxis Teams übernimmt eine ZMF zudem Verwaltungsaufgaben wahr. Dazu gehört beispielsweise das Anlegen einer Patientenkartei, die Erfassung eines Anamnesebogens, die Erstellungen von Abrechnungen (z.B. für Privatversicherer), Terminabsprachen etc.

Welche Voraussetzungen sollten mitgebracht werden?

Da eine zahnmedizinische Fachangestellte der erste Anlaufpunkt für Patienten ist, gehört eine offene und sympathische Persönlichkeit zwingend zu den Softskills. Auf die Belange eines Patienten muss empathisch eingegangen werden können. Diese Eigenschaften kommen auch bei der Teamarbeit zum Tragen. Denn eine gut funktionierende, pro-aktive Kommunikation mit dem Zahnarzt und den Kollegen sorgt für reibungslose Arbeitsprozesse und ein angenehmes Arbeitsklima.

Vorteilhaft für die Arbeit einer ZMF ist zudem ein handwerkliches Geschick und wenn ein gutes Grundverständnis für Mathe und Physik vorliegt. Praktisch helfen Mathekenntnisse / -verständnis bei Abrechnungen und Physik taucht in einer Zahnarzt Praxis in Form von Röntgenarbeiten auf.

Bei zahnärztlichen Behandlungen wird es zudem zu Berührungspunkten mit Blut kommen. Das sollte kein Problem für angehende ZMFs werden.

Ausbildung und Vergütung

Der Weg zur ZMF führt über eine duale Ausbildung, d.h. Theorie wird in einer Berufsschule gelehrt,  praktisches Wissen wird direkt im Ausbildungsbetrieb vermittelt. Die Ausbildung dauert für gewöhnlich 3 Jahre an, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden.

Die Vergütung beträgt im Durchschnitt etwa 800 – 1.000 Euro (steigende Staffelung je Ausbildungsjahr).

Zukunftsaussichten als ausgelernte ZFA

Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss kann eine ZFA den bisherigen Weg in einer Zahnarzt Praxis fortführen oder sich ein neues Arbeitsumfeld suchen:

  • Zahnarztkliniken
  • Dentallabore
  • Dentalindustrie
  • Abrechnungszentren
  • Krankenkassen
  • v.m.

Viele entscheiden sich auch für eine Weiterbildung / Studium (Gesundheitsmanagement, Dentalhygiene, Zahnmedizin etc.).

Ausbildung bei unserem Zahnarzt Herne Team

Zum 01.08.2022 vergeben wir eine Ausbildungsstelle zum/r zahnmedizinischen Fachangestellten. Eine Ausbildung bei uns ist nicht nur ein Zwischenstopp. Wir haben fast alle Auszubildenden nach Ausbildungsabschluss übernommen (erfahren Sie mehr über unser Team).

Falls Sie an einer Ausbildung in unserer Zahnarzt Herne Praxis haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Ihre Zahnarzt Herne Praxis von Dr. Olivier

Inhaltsverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren