02323 / 411 27 Bochumer Straße 38, 44623 Herne (Mitte)

Search Our Site

Wirksamer COVID-19-Schutz dank einer gesunden Mundhöhle


Wirksamer COVID-19-Schutz dank einer gesunden Mundhöhle


Unser Mund ist eine Verbindung zur Außenwelt, ein Zugang zu unserem Körper. Anders gesehen gleicht unser Mund einem Schutzbarriere gegen Krankheiten. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, kurz DGZMK, hat nun festgestellt, dass eine gesunde Mundhöhle auch Viren wie COVID-19 abwehren kann.

Wie eine gesunde Mundhöhle gegen Corona hilft


In der Zahnmedizin erhält eine gesunde Mundhöhle in Zeiten von Corona eine bedeutsame Stellung. Denn eine gesunde Mundhöhle ist ein Indikator für ein starkes Immunsystem. Letzteres hilft uns, das Virus zu vermeiden oder den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

Eine Datenanalyse ergab, dass Patienten, die wegen einer mangelnden Mundhygiene oft über Parodontitis oder Karies klagen, vermehrt einen tödlichen Verlauf im Zuge der Corona Erkrankungen aufwiesen. Denn leidet ein Patient beispielsweise unter Parodontitis, hat dieser oftmals eine winzige durch eine Zahnfleischentzündung verursachte offene Wunde. Schon eine Wunde von 40 Quadratzentimetern reichen für das Virus aus, um die Barriere zu durchbrechen.

Eine gesunde Mundhöhle und eine sorgfältig gepflegte Mundhygiene helfen uns dabei, COVID-19 abzuwehren.

Trotz fehlender Staatshilfe für Sie da


Die Zahnmedizin ist bei der Bekämpfung von COVID-19 ein essenzieller Faktor. Daher waren wir Zahnmediziner sehr enttäuscht, dass für unsere Branche die Staatshilfe doch nicht gewährt wurde.

Dennoch bleiben wir, das Zahnarzt Herne Mitte Team von Praxis Olivier, wie gewohnt für Sie da. Denn wir sind der Überzeugung, dass wir nur gemeinsam die Krise überstehen werden. Daher bitten wir Sie, die Mundhygiene und eine gesunde Mundhöhle ernst zu nehmen.

Bei weiteren Fragen hierzu stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Vereinbaren Sie einfach einen Termin bei uns.

Ihr Zahnmedizin Herne Mitte Team von Praxis Olivier
Weisheitszahn von Zahnarzt Herne Praxis Olivier


Weisheitszahn

Weisheitszahn? Was ist das?

Dass ein Weisheitszahn überhaupt existiert, erfahren wir meistens erst dann, wenn wir Schmerzen im hinteren Bereich unseres Kiefers untersuchen lassen. Heute erklären wir Ihnen Wissenswertes über den Weisheitszahn und geben Einblick, wie unser Zahnarzt Herne Mitte Team Ihnen helfen kann.

Was ist ein Weisheitszahn?

Ein Weisheitszahn ist ein Überbleibsel aus der Zeit der Jäger und Sammler. Nahrung wurde von unseren Vorfahren unverarbeitet zerkaut. Um beispielsweise rohes Fleisch oder harte Früchte essen zu können, brauchten sie die Weisheitszähne. Diese werden übrigens so bezeichnet, weil sie erst spät, meistens ab dem 16. Lebensjahr, hervortreten.

Heutzutage kochen wir unser Essen und benötigen somit die Weisheitszähne nicht mehr. Normalerweise hat jeder Erwachsene 4 Weisheitszähne. Es können aber auch weniger vorhanden sein. Diese befinden sich am Ende unseres Kiefers.

Weisheitszahn Schmerzen

Evolutionsbedingt benötigen wir Weisheitszähne nicht mehr. Unsere Kiefer haben sich angepasst und sind daher kleiner geworden. Somit gibt es oftmals keinen ausreichenden Platz für sie. Das kann zu schmerzhaftem Druck und weitere Beschwerden führen. Denn die Weisheitszähne versuchen, „Platz für sich zu schaffen“. Dabei können Komplikationen entstehen, wenn sie nicht vollständig durchbrechen oder quer liegen. Im schlimmsten Fall entzündet sich die betroffene Stelle. 

Wann ist eine Weisheitszahn OP nötig?

Halten die Weisheitszahn Schmerzen länger an, empfehlen wir dringend, einen Zahnarzt in der Nähe aufzusuchen. Dieser kann die Situation fachmännisch erfassen und die notwendigen Maßnahmen einleiten. In den meisten Fällen hilft nur die Entfernung des Weisheitszahnes, aber es kann noch andere Lösungen geben.

Auch wenn Sie eine mögliche Zahn OP fürchten, bitten wir Sie, die Zahnschmerzen nicht zu ignorieren.

Weisheitszahn ziehen beim Zahnarzt Herne Mitte Praxis Olivier

Eine Weisheitszahn OP wird bei uns immer unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Als erfahrener Zahnarzt in Herne legen wir viel Wert darauf, den Zahn möglichst schonend zu entfernen. Wir wissen, dass eine OP stressig für unsere Patienten ist und möchten daher unser Bestes tun, um die Situation so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wie ein Weisheitszahn Eingriff abläuft, ist immer individuell. Mit Hilfe modernster Technik fertigen wir eine passgenaue Diagnose an und entscheiden dann über den nächsten Schritt. Bei bereits herausgewachsenen Weisheitszähnen entfernen wir diesen schonend unter Betäubung. Liegt der zu entfernende Zahn noch innerhalb des Knochens, so müssen wir ihn erst einmal freilegen.

Nach der Weisheitszahn OP Checkliste

Damit Ihre Genesung optimal verläuft, haben wir hier eine kurze Checkliste für Sie:

  • Die örtliche Betäubung sowie Schmerz- und Beruhigungstabletten vermindern die Reaktionszeit. Bitte lassen Sie sich nach Hause fahren
  • Beißen Sie nach der OP für 15-20 Minuten auf den Tupfer, um die Blutung zu stillen. Treten danach Nachblutung auf, wiederholen Sie diesen Schritt für weitere 30 Minuten
  • Falls Schwellungen auftreten, bitte mit einem feucht-kalten Lappen oder einem Kühlpad (ohne direkten Hautkontakt) kühlen
  • Verzichten Sie bitte in den ersten 24 Stunden auf Kaffee, Cola, Milch, Schwarzen Tee, Alkohol, Rauchen, scharfe/ saure/ heiße Speisen, Milchprodukte
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen und Saunabesuche
  • Trinken Sie ausreichend Wasser
  • Achten Sie auf eine gründliche Mundpflege ohne zu heftiges Spülen
  • Verordnete Medikamente nur nach Einnahmevorschrift nehmen

Falls Sie weitere Beschwerden verspüren oder Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Ihr Zahnarzt in der Nähe, Team Praxis Olivier

Corona Hinweise von Zahnarzt Herne Praxis Olivier

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir hoffen, es geht Ihnen allen gut.

In dieser schwierigen Zeit sind wir trotz allem für Sie da. Ihr Zahnarzt in Herne hat wie gewohnt für Sie offen und freut sich auf Ihren Besuch.

Der Schutz Ihrer Gesundheit und der unserer Mitarbeiter ist uns äußerst wichtig. Daher haben wir Maßnahmen ergriffen, um dieses bestmöglich zu gewähren.

Sauberkeit geht vor

Zusätzlich zu den regulären Hygienerichtlinien gehen wir einen Schritt weiter. Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und haben weitergehende Hygienemaßnahmen umgesetzt. Oberflächen, die erfahrungsgemäß oft berührt werden, werden von uns regelmäßig gründlich desinfiziert. Darunter fallen zum Beispiel der Empfangstresen, alle Türklinken sowie weitere kritische Bereiche. Auch wird mehrmals pro Tag ordentlich stoßgelüftet.

Bitte sehen Sie es uns nach, wenn wir Ihnen zur Begrüßung nicht die Hand schütteln. Dies ist kein Zeichen von Unhöflichkeit, sondern ein Ausdruck unserer Fürsorge.


Mit Organisation durch die schwere Zeit

Wir möchten die Gesundheit von Ihnen und unseren Mitarbeitern bestmöglich schützen und haben unsere Organisation angepasst. Um überfüllte Wartezimmer sowie lange Wartezeiten auf ein Minimum zu reduzieren, bitten wir um Ihre Mithilfe:

  • Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin bei uns. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ohne einen Termin nur bedingt Behandlungen durchführen können
  • Bitte betreten Sie die Praxis nur mit Mund-/Nasenschutz
  • Bitte desinfizieren Sie gründlich Ihre Hände beim Betreten und Verlassen der Praxis
  • Betreten Sie bitte möglichst allein die Praxis. Ihre wartende Begleitperson informieren wir gerne über den Stand Ihrer Behandlung


Was tun bei Krankheitsverdacht

Bitte bewahren Sie Ruhe und kontaktieren Sie uns telefonisch. Auch wenn Sie selbst kein Unwohlsein verspüren, aber Kontakt zu einem Corona-Patienten oder sich in Risikogebieten aufgehalten hatten, bitten wir Sie, uns anzurufen. Wir vereinbaren gerne einen späteren Termin mit Ihnen.

Setzen Sie sich schnellstmöglich auch mit Ihrem Hausarzt in Verbindung. Ist dieser nicht anzutreffen, wenden Sie sich bitte an die 116 117 (bundesweite Telefonnummer für ärztliche Bereitschaft).

Bitte bleiben Sie gesund. Wir danken Ihnen vielmals für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.

Zahnarzt Praxis Herne Mitte + Seniorcampus

Zentral in Herne Mitte: Nur wenige Minuten von Bochum entfernt und gut mit dem Auto oder der U35 (Haltestelle: Archäologie-Museum/Kreuzkirche) erreichbar. Zahlreiche öffentliche Parkplätze befinden sich in der Umgebung.

Auch im Seniorcampus "Wohnen am Schloss" in Herne (U-Bahn Haltestelle: Schloß Strünkede) können Sie sich behandeln lassen. Mittwochs und freitags sind wir von 8 bis 13 Uhr für Sie da.
Praxis Olivier Bochumer Str. 38
44623 Herne (Mitte)
02323 411 27
Praxis Seniorcampus Forellstr. 46
44629 Herne
02323 411 27

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.